Zukunftsdemo 2011

Zukunftsdemo

Routenplaner

Routenplanung zur Trabrennbahn Gelsenkirchen

Strasse:
Stadt:
Land:
PLZ:


Anmelden



phone buero

Büro Pfingstjugendtreffen

Ringstr. 71,

45879 Gelsenkirchen

 

Tel.: 0209 95680382

 

Büro-Öffnungszeiten:
Dienstags von
18:00 bis 21:00 Uhr

 

buero@pfingstjugendtreffen.de


Kontakte

Programmheft

Programheft

Button

Button

Songcontest

Songcontest_Flyer_front2-1
gemeinschaftsaufgaben
Stand 25. Mai

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Newsletter

Gästebucheinträge

Phil
Vielen Dank an die Organisatoren des PJT. Die zwei Tage waren ansolut genia...
Mittwoch, 15. Juni 2011
Leo
Das Fesival war wunderbar. Vielen Dank für all das Engagement und das viels...
Dienstag, 14. Juni 2011
Sandra Schäfer
Hallo, auf dem Pjt waren ja ziemlich viele Fotografen unterwegs. Werden die...
Montag, 13. Juni 2011
Paul
Die Seite kommt gut rüber, doch wo sind so elementare Infos wie Eintrittspr...
Mittwoch, 08. Juni 2011
Holger Berlin
Frage:
Ist es Sinnvoll, gute Videoaufnahmen von den größeren Veranstaltung...
Montag, 30. Mai 2011
Facebook MySpace Twitter Digg Delicious Stumbleupon Google Bookmarks RSS Feed 
15. Pfingstjugendtreffen
Teilnahmebedingungen für die „Spiele ohne Grenzen“ Drucken E-Mail

Teilnahmebedingungen für die „Spiele ohne Grenzen“

15. Internationales Pfingstjugendtreffen



Teilnahmebedingungen:

Eine Mannschaft besteht aus 20 Personen. Davon müssen mindestens 10 Kinder bis einschließlich 13 Jahre sein, die größer als 1m sind. Maximal 3 Spieler dürfen älter als 25 Jahre sein.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. April 2011 um 22:41 Uhr
 
Neue Spiele gesucht für die „Spiele ohne Grenzen“ Drucken E-Mail

Neue Spiele gesucht für die „Spiele ohne Grenzen“

15. Internationales Pfingstjugendtreffen


Das Vorbereitungsteam aus Dortmund und Hagen sucht für die „Spiele ohne Grenzen“ zwei neue Spiele !

An die Spiele sind folgende Anforderungen gestellt:

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. April 2011 um 22:41 Uhr
 
Macht Werbung, sammelt Spenden, helft mit! Drucken E-Mail

Viele Ideen und Aufgaben bei der Vorbereitung des Pfingstjugendtreffens


Das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen rückt mit großen Schritten näher. Vor einigen Wochen hat das inzwischen dritte bundesweite Vorbereitungstreffen stattgefunden und weitere wichtige Festlegungen für die Vorbereitung getroffen. Unter anderem waren die Teilnehmer begeistert über die Massenproteste in den nordafrikanischen Ländern und bemühen sich, Aktivisten aus diesen Ländern zum Pfingstjugendtreffen einzuladen und hier in Deutschland Kontakte zu arabischen Vereinen zu knüpfen. Ganz aktuell gilt es jetzt, auch die unterschiedlichsten Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen aus dem Widerstand gegen die Atomkraftwerke für die Teilnahme und das Programm auf dem Pfingstjugendtreffen zu gewinnen. Der Umweltkampf muss hier eine größere Rolle als in den letzten Jahren spielen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 06. April 2011 um 21:13 Uhr
 
Treffpunkte und Verantwortlichkeiten für das 15. internationale Pfingstjugendtreffen Drucken E-Mail
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. Mai 2011 um 20:38 Uhr
 
Interessante Treffpunkte auf dem Pfingstjugendtreffen vorbereiten! Drucken E-Mail

Treff01Auch diesmal sollen auf dem Pfingstjugendtreffen wieder interessante Treffpunkte eingerichtet werden, die sich auf ein Thema beziehen – z.B. Umwelt, Antifa, Mädchen, Bildung, Internationales … Hier finden Jugend- und Kinderaktivitäten statt und es werden Verpflegungsstände zugeordnet.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. April 2011 um 13:54 Uhr
 
Solidarität mit dem libyschen Volksaufstand Drucken E-Mail

Zentraler Koordinierungsausschuss zum 15. internationalen Pfingstjugendtreffen, 31.03.2011

 

Solidarität mit dem libyschen Volksaufstand

 

Wir verurteilen die Aggression der imperialistischen Mächte Frankreich, Großbritannien, USA usw. gegen das libysche Volk. Sie haben jahrzehntelang mit dem Gaddafi-Regime, Mubarak usw. zusammengearbeitet und wollen jetzt ihren eigenen Einfluss sichern gegen die rebellierenden Massen. und Wir sind voll solidarisch mit den Volksaufständen in Libyen, Tunesien, Ägypten und weiteren arabischen Ländern.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Mai 2011 um 14:46 Uhr
 
Für die Zukunft der Jugend – Stilllegung aller Atomkraftwerke, weltweit und sofort! Drucken E-Mail

Unser ganzes Mitgefühl und unsere Solidarität gelten dem japanischen Volk, das von drei Katastrophen gleichzeitig betroffen ist – Erdbeben, Tsunami und der atomaren Katastrophe. Letztere liegt jedoch einzig im Verschulden der Betreiber der Atomkraftwerke und der Regierungen, die ihnen zur Erzielung eines maximalen Profits auf Kosten des Lebens von Millionen von Menschen zuarbeiten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 23. März 2011 um 10:24 Uhr
 
Sponsoren / innen gesucht Drucken E-Mail

Unterstützen Sie das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen vom 11.- 12. Juni 2011
auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen

Alle zwei Jahre treffen sich Tausende Jugendliche und Kinder aus Deutschland und der ganzen Welt auf diesem bundesweit größten selbstorganisierten und selbstfinanzierten Jugendfestival.


 Download Sponsoren / innen gesucht
Dateityp: doc
Dateigröße: 873.00 Kb

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Mai 2011 um 14:48 Uhr
 
Musikerrichtlinien für 2011 Drucken E-Mail
Überarbeitete Musikerrichtlinien für 2011.
Richtlinien zum Auftritt von Musikern/Bands auf dem Pfingstjugendtreffen 2011 in Gelsenkirchen
 Download Musikerrichtlinien
Dateityp: pdf
Dateigröße: 138.93 Kb
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. März 2011 um 18:12 Uhr
 
Bericht vom 3. Bundestreffen Pfingstjugendtreffen Drucken E-Mail
Samstag, den 19. Februar 2011 um 11:45 Uhr

Am 29.01.2011 fand das 3. bundesweite Vorbereitungstreffen für das 15. internationale Pfingstjugendtreffen statt.

Das Treffen war von einer Aufbruchstimmung geprägt. Die Begeisterung über die Massenaufstände in Tunesien und Ägypten ist groß, das Volk beweist hier großen Mut und Unerschrockenheit. Wir beauftragten unser Internationalismus-Team die Einladung von Teilnehmern aus diesen Ländern zu prüfen. Wir schlagen vor, dass in verschiedenen Orten Kontakte zu arabischen Vereinen und Organisationen aufgenommen wird. Marie Bauer und Vertreter des Solidaritätskreises „Mutige Marie“ waren beim Vorbereitungstreffen und berichteten von Maries wichtigem Kampf für die Rechte aller Jugendauszubildendenvertreter. Wir verabschiedeten eine Solidaritätserklärung mit Marie und wollen den Kampf um die unbefristete Übernahme auch auf dem Pfingstjugendtreffen zum Thema machen. Auch der Kampf um die Rettung der natürlichen Umwelt muss auf dem Pfingstjugendtreffen mehr eine Rolle spielen, es wurde ein Treffpunkt „Umwelt“ beschlossen.

 
Eckpunkte für das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen Drucken E-Mail

Stand, 07.1.2011

Das 2. Bundesweite Vorbereitungstreffen hat folgende Eckpunkte für das 15. Internationale

Pfingstjugendtreffen 2011 beschlossen:


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Mai 2011 um 14:51 Uhr
 
Grundsätze und organisatorische Richtlinien 15. PJT Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. Dezember 2010 um 12:39 Uhr

Beschlüsse vom 2. Bundestreffen, 7.11.10

 

Richtlinien des 15. Internationalen Pfingstjugendtreffens 2011

 

I. Grundsätze:

1. Das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen 2011 in Gelsenkirchen wird ein Höhepunkt des gemeinsamen Einsatzes für die Zukunft der Jugend und Kinder, und ein breites vielseitiges Fest - mit einer bunten Palette von Kultur, Sport, Politik und jeder Menge neuer Freunde! Dazu entwickeln wir eine breite Bewegung und vielfältige Initiativen und laden zahlreiche internationale Teilnehmer ein. Es soll ganz besonders ein internationalistisches und antifaschistisches Festival werden.

 
Bericht über das 2. PJT-Bundestreffen Drucken E-Mail
Mittwoch, den 01. Dezember 2010 um 22:37 Uhr

Beim Pfingstjugendtreffen 2011 ist Internationalismus Trumpf!

 

Am 07.11.2010 hat in Gelsenkirchen das 2. Bundestreffen zur Vorbereitung des 15. internationalen Pfingstjugendtreffens stattgefunden. Aus 13 Städten beteiligten sich schon jetzt 35 Aktivisten an der Vorbereitung des Festivals, das am 11./12.06.2011 in Gelsenkirchen auf der Trabrennbahn stattfindet. Darunter hätten noch mehr Jugendliche und Migranten sein können.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 01. Dezember 2010 um 22:44 Uhr
 
Flyer International E-Mail
hier endlich die gesetzten Versionen der fremdsprachigen Flyer, soweit wir
Übersetzungen haben.
 Download Flyer English
Dateityp: pdf
Dateigröße: 314.30 Kb
 Download Flyer Español
Dateityp: pdf
Dateigröße: 314.97 Kb
 Download Flyer Français
Dateityp: pdf
Dateigröße: 313.41 Kb
 Download Flyer Italiano
Dateityp: pdf
Dateigröße: 314.40 Kb

 
Finanzrichtlinien für das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. Dezember 2010 um 16:40 Uhr

III. Finanzrichtlinien für das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen:

(beschlossen vom 2. Bundestreffen 7.11.2010)

Das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen finanziert sich selbst durch:

  1. Vorfinanzierung des 15. Internationalen Pfingstjugendtreffens

Mit der Vorfinanzierung wollen wir Kosten von 25.000 € abdecken. Wir wollen diesmal deutlich mehr im Vorfeld einnehmen als bisher, um auf dem Pfingstjugendtreffen auch Preise senken zu können.

Dies soll erreicht werden durch die

 
Jetzt Unterstützer des Pfingstjugendtreffens werden! Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Oktober 2010 um 11:53 Uhr

In den letzten Wochen prägen begeisternde Massendemonstrationen das Bild – die Gegner von Stuttgart21 haben unzählige Demonstrationen veranstaltet, große Proteste gegen die Verlängerung der AKW-Laufzeiten fanden in mehreren Städten statt. Aber auch kleinere Proteste gibt es überall, wenn die Bundeswehr Jugendliche werben will, wenn Faschisten einen Aufmarsch ankündigen – überall sind gerade auch Jugendliche mit in der ersten Reihe im Widerstand. Die große Vielfalt und Breite in diesen Protesten soll sich auch auf dem 15. internationalen Pfingstjugendtreffen widerspiegeln. „Wir sind die Zukunft! Eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung ist möglich!“ heißt es im Flyer.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. Oktober 2010 um 12:02 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 8